Skischuhe richtig trocknen & pflegen: 5 Tipps

von | Letzte Aktualisierung

Ein ganzer Tag in der Loipe? Kein Wunder, wenn dann die Ausrüstung nass geworden ist. Um am nächsten Tag wieder durchstarten zu können, musst Du Deine Skischuhe trocknen – und zwar möglichst schnell und effektiv. Aber auf welche Weise gelingt dieses Vorhaben am besten?

Was Du in diesem Artikel lernst:

  • Warum es so wichtig ist, die Skischuhe gründlich zu trocknen.
  • Welche Hilfsmittel dabei (nicht) helfen.
  • Welche Skischuhtrockner diesen Prozess effektiv unterstützen.
  • Warum Deospray für Skischuhe eine gute Idee ist.
  • Und wie Skischuhe darüber hinaus gepflegt und gelagert werden wollen.

Warum ist das richtige Trocknen von Skischuhen so wichtig?

Nicht nur die Langlaufski und -stöcke, auch die Skischuhe werden bei jeder ausgiebigen Tour in der Loipe strapaziert. Während Verschmutzungen an Ski und Stöcken schnell ins Auge fallen, ist die Beanspruchung der Langlaufski-Schuhe aber abgesehen von ihrer Unterseite oft nicht so offensichtlich. Nichtsdestotrotz nagen Feuchtigkeit und UV-Licht an ihrer Stabilität. In der Folge kann es zu unangenehmen Gerüchen, Ausbleichen und Korrosion kommen. Von daher wäre es doch sehr ärgerlich, wenn Du Dein hochwertiges und tendenziell teures Equipment durch eine unzureichende Pflege dem vorzeitigen Verfall preisgeben würdest. Ganz davon abgesehen, dass Bakterien, Schimmel und Erkältungen durch nasse Schuhe nicht unbedingt zu den ersten Repräsentanten eines gelungenen Langlaufurlaubs zählen.

Nur: Wie kann es überhaupt zu diesen unangenehmen Erscheinungen kommen? Ganz einfach: Dadurch, dass zumindest die Außenschale der Langlauf-Skischuhe vergleichsweise wasserdicht ist, kann vergleichsweise wenig Flüssigkeit in Form von Wasser oder Schnee an Deine Füße gelangen. Gleichzeitig schränkt sie die Atmungsaktivität des Innenschuhs jedoch auch ein. In der Konsequenz kann dieser nicht so viel Feuchtigkeit, die in Form von Schweiß an Deinen Füßen entsteht, nach außen abgeben. Und wie Du garantiert weißt, bietet Schweiß das perfekte Futter für Bakterien und unangenehme Gerüche.

Nun kann es natürlich keine Lösung sein, nach nur wenigen hundert Metern oder Kilometern die Socken und / oder die Schuhe zu wechseln. Aber die Skischuhe trocknen zu lassen – und das möglichst schnell, gründlich und nach jedem Tag – das kann in Kombination mit einer geschickten Desinfektion und Lagerung schon eine ganze Menge ausmachen!

Skischuhe trocknen – klassische Fehler

Ein deutschere Politiker sagte vor noch nicht allzu langer Zeit, dass es besser sei, eine Sache gar nicht zu machen als falsch zu machen. Über den Gehalt dieser Aussage ließe es sich nun sicherlich trefflich diskutieren. Aber zumindest im Hinblick auf das Trocknen von Skischuhen lässt sich festhalten: Nein, es ist nicht besser, wenn Du Deine Skischuhe gar nicht trocknest und mit schöner Regelmäßigkeit in nasse Modelle schlüpfst. Nichtsdestotrotz werden es Dir Deine Schuhe danken, wenn Du sie mit einer gewissen Aufmerksamkeit behandelst und von den folgenden Methoden absiehst.

  • Skischuhe in einem Raum mit ganz vielen anderen trocknen: Klappt mit der richtigen Technik zwar unter dem Strich. Ist garantiert nicht besonders schnell, da die dabei entstehende hohe Luftfeuchtigkeit zügige Erfolge unwahrscheinlich werden lässt. Außerdem hast Du es dabei bestimmt nicht mit einem angenehmen Geruchserlebnis zu tun …
  • Skischuhe im Sonnenlicht trocknen: Lieber nicht! Durch das UV-Licht und die plötzlich vergleichsweise hohen Temperaturen können die Schuhe auf die Dauer porös und brüchig werden oder sich verformen. Schatten und frische Luft sind da doch schon viel besser.
  • Haartrockner oder den Backofen zum Skischuhe trocknen nutzen? Ebenfalls nicht die beste Idee. Die Luft, die aus diesen Geräten kommt, ist zwar warm, nur recht trocken und laugt die Materialien aus. Nur für einen Innenschuh aus Stoff beziehungsweise Mesh könnte eine kleine leichte Runde mit dem Haartrockner infrage kommen. Also nichts wirklich Effektives.
  • Den Wäschetrockner anzuwerfen, ist bestenfalls für das Innenschuh trocknen von dezentem Interesse. Dann solltest Du ihn allerdings am besten komplett gewaschen haben (sofern das denn möglich ist) und auch nur dann in den Trockner geben, wenn der Hersteller diesbezügliche Angaben gemacht hat. Kein Fall für die schnelle Zwischendurch-Trocknung im Urlaub.
Skischuhe trocknen

Klingt jetzt alles ein bisschen unpraktisch? Keine Sorge, es gibt durchaus clevere und schnelle Möglichkeiten!


Skischuhe mit Zeitungspapier trocknen

Nein, das ist jetzt nicht wirklich die schnellste, aber immerhin eine schonende Möglichkeit, wie Du zumindest einen Teil der Feuchtigkeit aus dem Skischuh herausbekommst. Einfach gründlich (soweit möglich bis in die kleinsten Winkel) mit Zeitungspapier ausstopfen. Dann für einige Stunden, besser noch Tage an einem warmen Ort (nur bitte nicht direkt an der Heizung oder am Ofen) trocknen lassen. Abgekürzt werden kann der Vorgang oft durch den nächsten Punkt. Fazit? Unterm Strich eine Option, wenn auch nicht die Beste.


Innenschuh zum Trocknen aus dem Skischuh nehmen

Den Innenschuh zum Trocknen aus dem Skischuh zu nehmen, bietet gleich zwei Vorteile:

  • Das Kondenswasser, das sich zwischen Außenschale und Innenschuh gebildet hat, kann leichter ablaufen. Diesen Feuchtigkeitsfaktor hast Du also schon einmal schnell im Griff. Ein Vorteil, weil dieses Wasser auf den klassischen Skihütten-Trocknern ansonsten nicht so leicht zu bekämpfen ist.
  • Der Innenschuh kommt aus der Außenschale genommen viel besser mit der Luft in Berührung und kann daher schneller und gleichmäßiger von allen Seiten trocknen. Nicht so schön für Bakterien und Pilze, die Milieuveränderungen nicht mögen.

Dafür musst Du ihn zwar aus der Außenschale herausholen, aber das dürfte für Dich mit ein wenig Übung kein Problem darstellen. Falls Du das noch nicht gemacht haben solltest, hier eine kleine Anleitung.

  • Zuerst auf den Boden knien und den Skischuh mit dem Absatz zwischen die Knie nehmen.
  • Anschließend die Schale öffnen, den Schaft des Innenschuhs nach vorne kippen und die Zunge nach unten drücken.
  • Danach sollte er sich leicht herausnehmen lassen.

Auf ähnliche Weise (gekippter Schaft und nach unten gedrückte Zunge) sollte er sich dann auch wieder einsetzen lassen. Trotzdem kann dies eine mühselige Angelegenheit sein. Und wenn Deine Schuhe nicht gerade triefend nass, sondern nur leicht feucht sind, kannst Du Dir im Urlaub die Arbeit dank Skischuhtrocknern auch sparen.

skischuh innenschuh herausnehmen

Skischuhe trocknen: Am schnellsten mit Skischuhtrocknern

Skischuhtrockner* erledigen ihre Aufgabe meist in wenigen Stunden – sofern Du Dich für hochwertige Modelle entscheidest. Gleichzeitig sind bestimmte Modelle sehr platzsparend, passen also auch in den Koffer oder zumindest in den Kofferraum. Und wenn Du Varianten mit UV-Licht* auswählst, hast Du direkt einen geschickten Bakterienbekämpfer an deiner Seite. Aber eins nach dem anderen.

Merkmale von hochwertigen Skischuhtrocknern

  • trocknen die Schuhe schnell und vor allem zuverlässig
  • erreichen als elektrische Modelle, die mit Wärme arbeiten, Temperaturen von 30 °C oder mehr
  • bekämpfen Bakterien und beugen so unangenehmen Gerüchen vor
  • funktionieren entweder komplett stromlos oder per Akku beziehungsweise Kabel
  • lassen sich als besonders clevere Variante sogar per Adapter mit dem Zigarettenanzünder im Auto betreiben
  • sind vergleichsweise leise

Die eierlegende Wollmilchsau gibt’s doch gar nicht, denkst Du Dir? Stimmt. Und so ist es auch bei Skischuhtrocknern so, dass Du selten alles auf einen Schlag gibt. Trotzdem haben bestimmte Techniken unterschiedliche Vorzüge – und manche lassen sich sogar kombinieren.

Skischuhe trocknen – verschiedene Trocknungstechniken

  • Passive Trocknung per Absorption ohne Strom: Bei diesem Verfahren wird auf Strom und Wärme verzichtet. Stattdessen sorgen Siliciumoxidperlen dafür, dass Deine Schuhe innerhalb von circa 6 Stunden trocknen. Schonend zum Schuh und eine gute Variante, wenn Du Deine Skischuhe in Frieden über Nacht trocknen lassen möchtest.
  • Trocknung durch Konvektion (vertikale Luftbewegungen): Skischuhtrockner, die mit dieser Technik arbeiten, sind schneller und sind deutlich leiser als Gebläse. Gleichzeitig erreicht die Luftbewegung alle Bereiche des Innenschuhs.
  • Skischuhe trocknen mithilfe eines Gebläses: Du willst Deine Skischuhe schnell trocknen? Dann ist dies eine richtig zügige Methode – bei einigen Modellen kann es schon nach ein bis vier Stunden wieder auf die Loipe gehen. Allerdings musst Du hierbei oft mit einer gewissen Lautstärke (um die 50 dB und mehr) rechnen. Und einige wollen an der Wand montiert werden – kein Fall für den Koffer …
  • Trocknen durch Erwärmen: Der Name ist Programm. Funktioniert einwandfrei, dauert auch nur wenige Stunden. Allerdings werden dabei auch gewisse Schuhgerüche freigesetzt, die Du vielleicht nicht so in Deiner Nähe haben willst. Deswegen empfiehlt sich die Nutzung in einem separaten, gut belüftbaren Raum.
  • Zusatzplus UV-Licht: Es sorgt dafür, dass sich die Keim- und Geruchsbelastung in den Skischuhen verringert und die Skischuhe gleichzeitig desinfiziert werden. Meist geräuschlos, aber leider oft auch nicht für besonders große Skischuhe geeignet.

Für welche Methode Du Dich letztlich entscheidest, ist Dir ganz persönlich überlassen. Zumal sich die Gegebenheiten ja auch von Skigebiet zu Skigebiet, von Aufenthaltsdauer zu Aufenthaltsdauer und und und unterscheiden können. Nichtsdestotrotz lohnen sich Vergleiche immer – und vielleicht ist ja auch eine Kombination (beispielsweise aus Konvektion und UV-Licht) für dich perfekt?

Empfehlung
Lenz Space Dryer 1.0
Alpenheat Schuhtrockner
Preis/Leistung
Alpenheat AD9
Lenz Space Dryer 1.0 Schuh-, Textil- und Handschuhtrockner 240 Volt, Schwarz*
Alpenheat Schuhtrockner Radiator, Weiß, AD8*
Alpenheat AD9 Circulation UV Schuhtrockner Model 230V, AD9*
Technik
Konvektion
Konvektion
Konvektion
UV Licht
Trocknungstemperatur
ca. 53 Grad
ca. 30 Grad
ca. 30 Grad
Anzahl der Skischuhe
1 Paar
2 Paar
1 Paar
Trockenzeit einstellbar
Duftblättchen
-
Empfehlung
Lenz Space Dryer 1.0
Lenz Space Dryer 1.0 Schuh-, Textil- und Handschuhtrockner 240 Volt, Schwarz*
Technik
Konvektion
UV Licht
Trocknungstemperatur
ca. 53 Grad
Anzahl der Skischuhe
1 Paar
Trockenzeit einstellbar
Duftblättchen
Alpenheat Schuhtrockner
Alpenheat Schuhtrockner Radiator, Weiß, AD8*
Technik
Konvektion
UV Licht
Trocknungstemperatur
ca. 30 Grad
Anzahl der Skischuhe
2 Paar
Trockenzeit einstellbar
Duftblättchen
Preis/Leistung
Alpenheat AD9
Alpenheat AD9 Circulation UV Schuhtrockner Model 230V, AD9*
Technik
Konvektion
UV Licht
Trocknungstemperatur
ca. 30 Grad
Anzahl der Skischuhe
1 Paar
Trockenzeit einstellbar
Duftblättchen
-

Letzte Aktualisierung am 5.12.2020 um 06:55 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Skischuhe trocknen per Skischuhtrockner – die Vor- und Nachteile im Schnellüberblick

Nachteile:Vorteile:
je einfacher das Modell, desto länger die Trocknungszeitviele Modelle sind in Bezug auf ihre Größe Koffern angepasst und sehr reisefreundlich
Modelle mit Gebläse sind zwar sehr effektiv, aber gerne auch recht lauthochwertige Varianten trocknen schnell und effizient
je mehr Funktionen, desto teurer (checken, ob das Gerät seinen Preis wirklich wert ist)Skischuhtrockner mit UV-Licht tragen nachhaltig zur Schuh- und Fußgesundheit bei, indem sie Keime und Bakterien reduzieren
die Geruchsbelästigung wird durch regelmäßig getrocknete, gut belüftete Skischuhe deutlich geringer

Fazit: Passend zu den eigenen Bedürfnissen ausgewählt, gehören Skischuhtrockner zu Langlauf-Zubehör, bei dem sich eine Investition wirklich zeitnah lohnt.


Desinfektionsspray für Skischuhe

Zusätzlich zum richtigen Trocknen der Skischuhe ist die Verwendung von Desinfektionsspray* zu empfehlen. Es muss zwar nicht unbedingt eines für Skischuhe sein, doch sollte es schon auf Gesundheits- und Hautverträglichkeit geprüft worden sein. Sicherlich kein Problem für Dich, ein solches im Super- oder Drogeriemarkt oder im Onlinehandel zu erwerben.

Die Anwendung an sich ist ebenfalls ziemlich einfach: Die trockenen Skischuhe (vor allem den Innenschuh) gleichmäßig einsprühen und gründlich trocknen lassen. Für den Trocknungsvorgang platzierst Du die Skischuhe am besten an einem gut belüfteten Ort. Danach wiederholst Du den Vorgang noch einmal und solltest dann wieder frisch um die Füße auf der Loipe durchstarten können. Denn wie das UV-Licht trägt das Desinfektionsspray dazu bei, die Schuhe möglichst keimarm und geruchsneutral zu halten.


Skischuhe darüber hinaus richtig pflegen

Wie Du die Außenschale und den Innenschuh trocknen kannst, weißt Du ja jetzt. Doch auch darüber hinaus gibt es einige Kniffe, die die Lebensdauer Deiner Skischuhe erhöhen:

  • Trockne die Schuhe regelmäßig und lasse sich nach Möglichkeit immer gründlich (aber nicht in der Sonne oder zu dicht an Heizkörpern) auslüften.
  • Reinige die Außenschale (auch im Bereich der Sohle) mit warmem klaren Wasser von innen wie außen. Dadurch werden Schneereste, aber auch Schmutz und Schweiß entfernt, ohne dass ein Reinigungsmittel eventuell den Kunststoff angreift. Anschließend komplett an einem warmen Ort trocknen lassen.
  • Prüfe, ob der Innenschuh waschbar ist und wasche ihn (sofern erlaubt) nach der Anleitung des Herstellers einmal während und einmal nach der Saison. Auch hier wieder ordentliches Trocknenlassen nicht vergessen.
  • Prüfe Deine Skischuhe vor dem Einlagern auf Materialfehler.
  • Falls Du keine entdeckst, setze sie komplett zusammen und lasse die Schnallen auf leichter Stufe einrasten. So behalten sie die gewünschte Form und ziehen sich nicht zu sehr zusammen.
  • Lagere Deine Skischuhe genau wie die Ski an einem dunklen und tendenziell etwas kühleren Ort, da der Kunststoff unter UV-Einfluss schneller altert.
Skiausrüstung richtig lagern - so übersteht dein Equipment den Sommer!

Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Zusammenfassung

Skilanglaufschuhe trocknen und gründlich lüften lassen trägt wesentlich dazu bei, dass Du Dich in ihnen länger wohlfühlst und sie Dir länger erhalten bleiben. Dabei lohnt es sich darauf zu achten, dass…

  • die Außenschale und der Innenschuh separat voneinander trocknen können, sofern genug Zeit vorhanden ist,
  • die Skischuhe nicht plötzlich zu hohen Temperaturen ausgesetzt und dadurch rissig werden,
  • die Trocknungsmethode (Absorption, Gebläse, Erwärmung, etc.) zu den Gegebenheiten vor Ort passt,
  • UV-Licht oder zumindest Desinfektionsspray verwendet werden, um das Bakterienwachstum zu begrenzen und
  • die Skischuhe auch ansonsten richtig gepflegt und gelagert werden (Schnallen nicht zu fest anziehen, Lagerung bei Dunkelheit und mittleren Temperaturen).

Und wenn sie dadurch gut in Schuss sind, wirst Du an ihnen bestimmt mehr als nur eine Saison Freude haben.

Quellen & Einzelnachweise:
[1] https://www.snowplaza.de/weblog/6416-skiausruestung-12-tipps-zur-materialpflege-nach-dem-skifahren/
[2] https://outside-stories.de/ratgeber/skischuhpflege-skischuhe-skitourenstiefel
[3] https://www.skimagazin.de/de,de/dr-ski/fragen-und-antworten/trocknen-der-innenschuhe,article00004095.html


Das könnte dich auch interessieren:


Langlauf Facebook Gruppe