Skisack & Skitaschen: Auch für 2 paar Ski, Schuhfach & mit Rollen

von | Letzte Aktualisierung

Black Week Sportscheck - Banner

Kein Langlauf ohne eine Skitasche oder einen Skisack: In diesem sinnvollen Helferlein transportierst Du Ski und Zubehör sicher von A nach B. Insbesondere eine Skitasche mit Rollen erweist sich dabei als sehr praktisch, können mit Ihrer Hilfe doch auch schwerere Zubehör-Sets problemlos durch die Gegend bewegt werden. Allerdings ist Skitasche nicht gleich Skitasche – das wirst Du spätestens dann merken, wenn die Frage „Langlauf oder Alpin?“ auftaucht … Macht aber nichts, mit den richtigen Denkansätzen wirst Du auf jeden Fall fündig!

Was Du in diesem Artikel lernst:

  • Woran sich unterschiedliche Skitaschen-Typen unterscheiden lassen,
  • wie Du erkennst, welche Skitaschen Deinen persönlichen Bedürfnissen entsprechen,
  • was einen hochwertigen Skisack auszeichnet und
  • mit welchen Kosten für ein solches Modell Du rechnen musst.

Welche Skitasche benötige ich?

Vor dem Kauf eines Skisacks oder einer daraus zusammensetzbaren Skitasche (Sack für Ski und gegebenenfalls Stöcke plus Zusatz-Tasche für Zubehör) bietet es sich an, einen groben Bedürfnis-Rahmen abzustecken. Dafür beantwortest Du Dir selbst am besten unter anderem diese Fragen:

  • Wie viele Ski-Paare müssen einen Platz finden? 1, 2, 3 oder sogar 4?
  • Brauchst Du eine Tasche, die nur den Schuhen und eventuell den Stöcken Platz bietet? Oder ist für Dich eine Skitasche mit Schuhfach noch besser geeignet?
  • Welche Länge besitzen Deine Langlaufski? Beim Skitaschen-Kauf gilt das Motto „möglichst passgenau oder nur ein wenig größer“. Aber natürlich lassen sich auch Modelle finden, deren Größe sich anpassen lässt.
  • Wie viel Zubehör möchtest Du in einem Rutsch transportieren können und wie viele Zusatzfächer werden in dieser Hinsicht gebraucht?

Wie gesagt, dies sind sicherlich nur einige der wichtigsten Fragen. Damit Du den Antworten direkt ein kleines Stückchen näher kommst, geht es deswegen im weiteren Verlauf des Textes um einige Aspekte, die hoffentlich für ein gewisses Licht im Dunkeln sorgen.


Wie viel kostet eine gute Skitasche?

Bei hochwertigeren Skitaschen ohne besondere Extras wie Rollen solltest Du 30 bis 100 €* in Deinem Budget einkalkulieren. Dann sind sie meistens bereits gut gepolstert und verfügen auch über eine ausreichende Belüftung und eine stabile Außenschicht.

Teurer wird es dann, wenn Du mehr als nur ein Paar Ski unterbringen möchtest. Ein Skisack, der für 2 oder 4 Skipaare geeignet ist und sich zur Skitasche erweitern lässt, schlägt meist mit 100 bis 200 €* zu Buche.

Und dann sind da natürlich noch die All-inclusive-Exemplare*, die neben Rollen auch eventuell noch Platz für Schuhe und einen Helm bieten. Bei ihnen kann der Preis auch schon einmal auf bis zu 300 € in die Höhe steigen.

Letzte Aktualisierung: 30. November 2021 um 9:40 . Angezeigte Preise können sich geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr. Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Letzte Aktualisierung: 30. November 2021 um 9:40 . Angezeigte Preise können sich geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr. Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Welche Funktionen sollte die Skitasche haben?

Skitaschen Set

Warum ein expliziter Skisack statt einer konventionellen Sporttasche? Eine berechtigte Frage, denn immerhin hat ja fast jeder sportliche Mensch eine normale Sporttasche im Haus. Und wenn sie ziemlich groß und geräumig ist, warum nicht einfach die Ski und das weitere Zubehör dort hinein packen und ab geht es?

Theoretisch machbar, in der Praxis aber keine so gute Idee. Das liegt daran, dass ein Skisack in Bezug auf…

  • die spezielle Größe,
  • die Polsterung,
  • das verwendete Material und
  • den Transportkomfort

…ganz genau auf Ski angepasst ist. Also lohnt es sich nicht, am falschen Ende zu sparen, wenn dadurch etwas unnötig kaputt geht.

Welche Merkmale zeichnen einen Skisack aus?

Die exakt an die Ski angepasste Länge

Je nachdem, wie lang Deine Ski sind (beispielsweise 170 oder 190cm), wirst Du eine dafür genau angepasste Sackgröße finden. Dies bringt den Vorteil mit sich, dass Ski und Stöcke sicher eingebettet in ihr liegen und nicht groß verrutschen können. Achte aber dennoch darauf, dass auch die Bindungen genug Platz finden.

Hoher Tragekomfort durch verstellbare Riemen und gepolsterte Henkel

Ski sind nicht unbedingt die leichtesten Gegenstände auf diesem Planeten und da wären zu dünne und unverstärkte Henkel sicherlich schnell mit einem im wahrsten Sinne des Wortes einschneidenden Erlebnis verbunden.

Das integrierte Zubehörfach

Stöcke, Handschuhe, Wachs, eine Mütze … beim Skilanglauf kann schon einiges an Zubehör anfallen. Wie gut, dass so mancher Skisack bereits ein integriertes Zubehörfach hat. Oder wenn nicht, mit einer Skitasche kombiniert werden kann. Übrigens sind solche Kombinationen preislich meist eine clevere Wahl, zumal die einzelnen Teile exakt aufeinander abgestimmt sind und sich leicht miteinander verbinden lassen. Allerdings ist der Faktor Skischuhe dann einer, der den Preis in die Höhe treiben kann. Aktuell gibt es nicht besonders viele Skitaschen, die auch noch Platz für die Skischuhe bieten und ihre Preise erreichen teilweise die 300 € Marke. In einem solchen Fall ist es daher ratsam, einfach auch über eine extra Skischuh-Tasche nachzudenken.

Die verstärkte Innenpolsterung

…trägt dazu bei, dass bei kleinen Stößen gegen die Tasche nichts passieren kann. Meist wird sie aus Schaumstoff angefertigt.

Das Außenmaterial

…ist in der Regel verstärkt und imprägniert. Dadurch funktioniert auch ein Transport bei schlechtem Wetter sehr gut. Und selbst, wenn mehrere Gegenstände an Deinem Skisack reiben, wird sie hinterher noch ansehnlich aussehen.

Skisäcke mit Rollen ermöglichen einen besonderes einfachen Transport

Der Weg bis zum Auto und / oder zur Loipe stellt sich beim Langlauf oftmals länger als gedacht heraus. Doch dank eines Modells mit Rollen und verstärktem Boden wirst Du ihn ziemlich entspannt bestreiten. Diese Extras kosten zwar einen Aufpreis, machen sich unter dem Strich aber bestimmt bezahlt. Insbesondere der verstärkte Boden ist beim Ziehen über einen Untergrund wie Asphalt Gold wert, weil die Bodenreibung das Sackmaterial ansonsten zum Brechen bringen könnte.

Belüftungsöffnungen

… sind so oder so immer wichtig. Schließlich gewährleisten sie eine gelungene Belüftung inklusive einem gewissen Maß an Luftaustausch und tragen somit dazu bei, dass sich die Ski während des Transports in einem für sie geeigneten Klima befinden.

Last, but not least: Ein Adressfach an der Außenseite

Dumme Zufälle wie das Vertauschen einer Tasche können immer einmal passieren. Wenn Du allerdings Kontaktdaten an ihr anbringst und dies nicht einmal ein Akt ist? Dann erhöhst Du die Chancen, Skisack oder sogar Dein gesamtes Skitaschen-System wiederzubekommen, schlagartig ziemlich deutlich.

Skitaschen für Nordic- oder Alpinski: Wo liegt der Unterschied?

Von wegen, es kommt nicht auf die Länge an – Alpinski sind oft (deutlich) kürzer als Langlaufski und brauchen daher oft kürzere Aufbewahrungsmodelle, um optimal geschützt zu werden und in der Skitasche nicht haltlos hin und her zu rutschen. Auch ist ein Helm beim Langlauf im Gegensatz zum Alpin Ski nicht obligatorisch, weshalb bei den Seitentaschen an Langlauf-Varianten oft auf ein Helmfach verzichtet wird. Ob ein Platz für die Skischuhe eingerechnet wird, ist ebenfalls eine Frage für sich. Allerdings gibt es mehrere Hersteller, die entweder das oder eine Extra-Tasche für Schuhe und Zubehör anbieten, die mit der Ausgabe für die Ski und die Langlaufstöcke verbunden werden kann.

Info: Mobile Nutzer können die Tabelle mit dem Finger von Rechts nach Links verschieben.

Preistipp
Amazon Basics Skisack
Für Fortgeschrittene & Profis
Brubaker Kombi Set Carver Performance
Für Fortgeschrittene & Profis
The Douchebag Skitasche
Amazon Basics Skisack*Brubaker Kombi Set Carver Performance*The Douchebag Skitasche*
Skisack für1 Paar1 Paar2 Paar
Größe170cm170 & 190 cm200 cm
Material1680D-Polyester600D Polyester, 100% PolyurethanPolyamid, Polyester, Polyurethan
SkischuhtascheNeinJaNein
Platz für HelmNeinJaJa
Platz für StöckeJaJaJa
ZubehörfachJaJaJa
BelüftungsöffnungenNeinJaNein
KompressionsriemenNeinNeinJa
Mit RollenNeinNeinJa
Preis€ 67,19€ 74,99€ 174,00
Preis prüfen*Preis prüfen*Preis prüfen*
Weitere Angebote
Letzte Aktualisierung: 30. November 2021 um 9:40 . Angezeigte Preise können sich geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr. Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Wie erkenne ich hochwertige Skitaschen?

Hochwertige Skitaschen punkten insbesondere in den folgenden Bereichen:

  • Material: Standartmäßig besteht eine Skitasche aus Polyester. Für eine höhere Langlebigkeit und stärkere Robustheit verstärken viele Hersteller ihre Modelle aber zusätzlich mit Glasfasern. Zur Langlebigkeit trägt es natürlich auch bei, wenn das Material möglichst wasserdicht ist. Was die haptischen Eindrücke vor dem Kauf betrifft, geht aber immer noch nichts über den Gang zum Fachhändler vor Ort.
  • Selbstheilender Reißverschluss: Falls ein ’normaler‘ Reißverschluss durch zu großen Druck durch Überbelastung platzt, ist für einen normalen Reißverschluss schnell Schicht im Schacht. Bei einem „self-healing Reißverschluss“ kannst Du den Reißverschluss aber über die geplatzte Stelle ziehen und ihn auf dem Rückweg wieder ganz normal schließen. Clever gedacht und auch in Bezug auf XXL Skisäcke und -taschen ein echter Pluspunkt.
  • Funktionierende Rollen in Kombination mit einem verstärkten Boden: Mit Muskelkraft tragen ist gut, entspannt ziehen, ist besser. Aber auch nur dann, wenn die Rollen wirklich halbwegs rund laufen und der Boden der Skitasche nicht in Mitleidenschaft gezogen wird. Deswegen achten Hersteller von hochwertigen Skitaschen darauf, dass beide Aspekte miteinander harmonieren – was natürlich mit einem Aufpreis gleichzusetzen ist. Und natürlich eignen sich die Rollen seltenst für unebenes Gelände …
  • Kompressionsriemen: Sie sorgen dafür, dass bei einer größeren Tasche ein kleineres Volumen erzeugt wird, wenn die zu transportierenden Ski und Stöcke eine oder mehrere Nummern kleiner ausfallen. Dadurch ist Dein Skisack noch einmal deutlich variabler und noch mehr Herausforderungen gewachsen.

Von diesen Punkten abgesehen, erkennst Du hochwertigere Skitaschen und -säcke aber auch an den Herstellern. Zu diesen zählen unter anderem…

Dakine Fall Line Ski Roller Bag gepolsterte Ski-Transporttasche auf praktischenRollen

Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Zusammenfassung

Ein Skisack – oder seine erweiterte Version, die Skitasche – zeichnet sich dadurch aus, dass Du Deine Langlaufski und das dazugehörige Zubehör wie Stöcke, Wachs und Co. schnell und sicher von A nach B transportieren kannst. Dabei kommt es insbesondere darauf an, dass…

  • das Material möglichst reiß-, wasser- und wetterfest ist und eine gute Belüftung zulässt.
  • das Modell vom Format her möglichst gut zu Deinen Ski passt oder mithilfe von Kompressionsriemen unkompliziert angepasst werden kann.
  • die Innenpolsterung stimmt, Stöcke und Ski folglich vernünftig schlag- und stoßgeschützt sind (jedenfalls, was die normalen Umstände betrifft).

Aber auch weitere Aspekte wie Rollen, verstärkte Böden oder gepolsterte Griffe erhöhen den Nutzungskomfort deutlich. Dies erkennst Du dann freilich auch an einer recht großen Preisspanne von etwa 30 bis 300 €.

Wie viel Du letztendlich für Deinen Skisack oder eine Skitasche ausgeben möchtest, bleibt natürlich Dir selbst und Deinen Ansprüchen überlassen. Überlege im Vorfeld aber auf jeden Fall, was Du alles transportieren möchtest und bedenke, dass ein hochwertiges Material und eine ebensolche Verarbeitung ihren Preis haben. Wenn Du Deinen Skisack (vielleicht auch in der erweiterten Version) gerne über mehrere Jahre nutzen möchtest? Dann sollte es vielleicht doch nicht die Variante sein, wo bei der Herstellung an allen Ecken und Enden gespart wurde.


Das könnte dich auch interessieren:

Langlauf Facebook Gruppe