Langlaufen in Schweden: Die schönsten Langlaufgebiete

von | Letzte Aktualisierung

Zwar haben es die Norweger erfunden – und doch hat das Langlaufen in Schweden fast genauso lange Tradition. Und wenn das Land auch nicht so gebirgig ist, na und? Auch im schwedischen Teil Skandinaviens gibt es abwechslungsreiche Loipen, deren Anstiege und Abfahrten nicht zu verstecken brauchen. Dass die Trainingsbedingungen für die nationalen Athlet*innen in Schweden hervorragend sind, beweisen Namen wie Tobias Fredriksson, Björn Lind, Gunde Svan, Thomas Wassberg oder Emelie Öhrstig. Aber auch als reine*r Hobbyläufer*in wirst Du beim Langlaufen in Schweden sicherlich glücklich werden. Denn hier ist für alle Altersgruppen und Trainingslevels immer eine passende Loipe dabei.

Was Du in diesem Artikel lernst:

  • Welche Art von Langlaufurlaub Du in Schweden verbringen kannst,
  • Welche Skigebiete sich dafür besonders anbieten und
  • Wann das Wetter für einen Langlaufurlaub im schwedischen Teil Skandinaviens ideal ist.

Welche Art von Langlaufurlaub kann man in Schweden machen?

Klassik oder Skating? Warum sich entscheiden, wenn das Gute doch an vielen Stellen so dicht beieinander liegt? Wenngleich die klassische Langlauf-Version unter dem Strich einige Loipenkilometer mehr zu bieten hat, wird auch das Skating in Schweden immer beliebter. Insofern wirst Du in jedem Fall auf Deine Kosten kommen. Was übrigens auch für die verschiedenen Trainingslevels gilt: Egal, ob Jungspund oder alter Hase – alle schwedischen Langlaufgebiete verfügen über leichte und mittlere Strecken. Aber auch über solche, die sogar echte Profis ins Schwitzen bringen. Also such‘ Dir einfach das aus, was Deinen persönlichen Bedürfnissen am ehesten gerecht wird.

Und wenn Du mehrtägige Skitouren unternehmen willst, bist Du in diesem skandinavischen Land ebenfalls an der richtigen Adresse. Ein gutes Beispiel dafür bietet eine Wanderung durch den Fulufjäll-Nationalpark.

Ein Abenteuer mit…

  • Übernachten in einfachen, aber gemütlichen Hütten, vielleicht sogar in einer selbst angefertigten Schneehöhle (ohne Zentralheizung und fließendes Wasser) sowie
  • selbst Kochen mithilfe von Benzinkochern und / oder Holzöfen

…ist genau Dein Ding? Und Du hast so viel Kondition und Technik, dass Du etwa 6 Stunden pro Tag Skiwandern kannst? Dann bist Du schon so gut wie dabei! Aber natürlich gibt es noch viele weitere lohnenswerte Strecken, so dass Du gleich den nächsten Langlaufurlaub in Schweden planen könntest …

schweden langlaufurlaub

Langlaufen in Schweden: Welche guten Regionen gibt es?

Ähnlich wie Norwegen verfügt Schweden über eine ganze Reihe an Skigebieten, die für den Langlauf prädestiniert sind. Auf Höhenloipen musst Du aufgrund der Lage und der tendenziell deutlich geringeren Höhen zwar verzichten. Aber das machen die Schwed*innen mit Gastfreundschaft, Kinderfreundlichkeit und tollen jährlichen Veranstaltungen wie dem Wasalauf locker wieder wett. Vielleicht ist bei den folgenden Regionen ja schon genau die richtige für Deinen persönlichen Langlaufurlaub mit dabei.

Sälen (Tandådalen – Hundfjället, Lindvallen – Högfjället)

Sälen Schweden Skigebiet

Wenn Du in einem der liebsten Gebiete der Einheimischen Langlauf in Schweden betreiben willst, dann solltest Du unbedingt einmal nach Sälen fahren. Im westlichen Dalarna an der norwegischen Grenze gelegen, stellt es eigentlich einen Zusammenschluss aus sieben verschiedenen Gebieten dar.

  • Tandådalen,
  • Hundfjället,
  • Lindvallen,
  • Högfjället,
  • Näsfjellet,
  • Kläppen und
  • Stöten.

Besonders dicht zusammen liegen dabei Tandådalen, Hundfjället, Lindvallen und Högfjället, wobei sich Högfjället besonders für einen Langlaufurlaub mit Gebirgsanteil anbietet. Lindvallen und Hundfjället zählen dafür zu den besonders kinderfreundlichen Gebieten, während Tandådalen schon einige sportliche Herausforderungen bereit hält.

So oder so wird es Dir in Sälen ganz bestimmt nicht langweilig. Rund um das Dorf Dalarna (was nicht weit von Trysil, einem tollen Langlaufgebiet in Norwegen entfernt ist) werden Dir zusammengerechnet 100 Pisten mit 300 Loipenkilometern sowie drei Snowparks geboten. Dabei sind neun grüne, für Anfänger*innen bestens geeignete Runden direkt miteinander verbunden, in einigen Bereichen kannst Du dank der Beleuchtung sogar im Dunkeln laufen.

Das größte Highlight im Skigebiet Sälen und eines beim Langlaufen in Schweden insgesamt ist allerdings der Wasalauf („Vasaloppet“). Er führt am ersten März-Sonntag von Sälen aus ins 90 km entfernte Mora und bildet den Höhepunkt einer ganzen Langlauf-Woche. Mehrere zehntausen Zuschauer*innen verflogen den Lauf von mehreren tausend (bis zu 6.000 Läufer*innen in etwa 1.000 Teams) aktiven Teilnehmer*innen. Eine inzwischen lieb gewonnene Tradition, die seit 1922 besteht und damit schon um die 100 Jahre alt ist.

Und nicht zu vergessen…

  • die „Wasa-Woche“ mit der „Wasalauf-Messe“ und ihren mehr als 150.000 Besucherinnen.
  • die gut eine Woche vor dem Lauf stattfindende Veranstaltung „Öppet spår“ („offene Spur“), bei der der Lauf bei freier Strecke alleine angegangen werden kann und
  • der Sommer-Wasalauf für Läufer*innen und Mountainbiker*innen.

Kurz gesagt: In Sälen wird es Dir zu keiner Jahreszeit langweilig werden!

Langlaufgebiet Sälen auf einen Blick:

  • Höhendifferenz: Tandådalen 300 m (niedrigster Punkt 572 m – höchstgelegener Punkt 872 m) – Lindvallen 308 m (niedrigster Punkt 579 – höchstgelegener Punkt 887 m)
  • Anzahl der Loipen: Tandådalen 7 – Lindvallen 9
  • Loipenkilometer insgesamt: Tandådalen 54 km – Lindvallen 92 km
  • Klassische Loipen: Tandådalen 27 km – Lindvallen 46 km
  • Skating-Loipen: Tandådalen 27 km – Lindvallen 46 km
  • Flutlicht-Loipen: jeweils 5 km
  • Besonderheiten: Tandådalen ist eines der drei höchstgelegenen und schneesichersten Langlaufgebiete in Schweden – Lindvallen ist eine der fünf größten schwedischen Langlaufregionen
  • Saison: Mitte November – Anfang Mai
  • Schneereichster Monat: Dezember
  • Preis: ca. 45,00 € für 1-Tages-Ticket

Anfahrt

Sälen befindet sich etwa 400 km nordwestlich von Stockholm. Bis ins südlich gelegene Göteborg dagegen sind es recht genau 460 km. In diesem Fall will ich Dir einmal die Anreise von Stockholm aus beschreiben.

  • Auto: von der Stadtmitte aus auf die E45 > Abfahrt Malung, Wechsel auf die Riksväg 66 bis Sälen (Dauer 5 ½ Stunden)
  • Zug: Fahrt von Stockholm nach Borlänge > Umstieg in den Dalatrafik Bus bis nach Sälen (Dauer knapp 6 Stunden)
  • Flugzeug: von Stockholm aus nach Mora (90 km östlich von Sälen) > Weiterfahrt per Auto (Dauer 1 ½ Stunden) oder per Bus (Dauer 2 Stunden)

Langlaufen in Schweden in einem der höchsten nationalen Gebiete: Åre

Åre Schweden

Wenn Du in Skandinavien langlaufen und ein richtiges Winter-Stadt-Ski-Feeling erleben willst, ist Åre eines der idealsten Skigebiete für Dich. Im Sommer ein kleines und ruhiges Dorf mit Nähe zum Wald, im Winter eine pulsierende Stadt mit bis zu 350.000 Menschen. Kein Wunder, denn hier werden nicht nur Langlauf, sondern auch Ski alpin und Snowboarding großgeschrieben.

Ein echtes Highlight für alle Langläufer*innen ist aber sicherlich der Åresjön-See, der in zugefrorenem Zustand aufmerksam und gleichmäßig gespurt wird. Überhaupt verlaufen hier sehr viele Loipen in der Nähe des Sees. Zudem kannst Du den einen oder anderen Abstecher in die Wälder unternehmen oder sogar bei einer mehrtägigen Wanderung auf verschiedenen Berghütten übernachten.

Dabei ist Åre sowohl für Anfänger*innen als auch Profis ein spannendes Ziel für einen Langlaufurlaub. Wer will, kann erst einmal an einem Einstiegskurs teilnehmen. Wer jedoch bereits Blut geleckt hat, wird vielleicht sogar als Profi bei einem Wettkampf während der Weltcup-Saison hier unterwegs sein.

So oder so empfehlenswert sind Runden auf der Åresjön Loipe (5 km, verläuft über den gleichnamigen See, auch für Anfänger*innen geeignet). Wenn Du möchtest, kannst Du Dich aber auch einmal an Hundeschlittentouren, Eisklettern, Heliskiing oder Carving ausprobieren. Und da das Nachtleben in Åre dank der vielen Bars und anderen Lokale mit Live-Musik ebenfalls recht abwechslungsreich ist, wird es Dir hier bestimmt nicht langweilig werden.

Langlaufgebiet Are auf einen Blick:

  • Höhendifferenz: 894 m (niedrigster Punkt 380 m – höchstgelegener Punkt 1.274 m)
  • Anzahl der Loipen: 15
  • Loipenkilometer insgesamt: 88,5 km (jeweils für Skating und klassischen Langlauf)
  • Auswahl der Loipen: leicht: 9 km – mittel: 54,5 km – schwer: 25 km
  • Saison: Mitte November – Anfang Mai
  • Schneereichster Monat: März
  • Preis: Tageskarte knapp 10,00 € – 7-Tages-Karte etwa 37 €

Anfahrt:

Åre liegt etwa 525 km nordwestlich von Stockholm. Die Entfernung überbrückst Du wie folgt:

  • Auto: E 14 Richtung Östersund-Trondheim > Ausfahrt Lundsgardsvägen > Ausschilderung nach Åre folgen (Dauer etwa 7 ½ Stunden)
  • Zug: Von Stockholm nach Åre ebenfalls etwa 7 Stunden
  • Flug: Stockholm > Östersund > von dort aus mit dem Zug nach Åre (Dauer ohne Check-in-Zeit etwa 3 Stunden)

Östersund

Östersund Schweden Winter Langlauf

Östersund ist einer der bekanntesten Skilanglauf-Weltcup-Orte in Schweden und durfte in diesem Zuge 2019 schon zum dritten Mal Ausrichter einer Biathlon-Weltmeisterschaft sein. Also keine Überraschung, dass es im dazugehörigen Stadion beste Bedingungen für alle gibt, die das Langlaufen in Schweden in professioneller Umgebung angehen wollen. Fast 90 Loipenkilometer verteilen sich auf Strecken zwischen 2,5 und 14 km Länge. Dabei findest Du vergleichsweise einfache Übungsstrecken und solche, die dank steiler Anstiege auch Fortgeschrittene und Profis fordern. Besonders schön ist hierbei, dass das für den Skilanglauf notwendige Zubehör direkt vor Ort ausgeliehen werden kann. Auch Einsteiger*innenkurse und Biathlon-Schnupperstunden werden regelmäßig angeboten. Apropos regelmäßig: Wenn Du einmal im Dunkeln laufen willst, hast Du hier im Stadion auf einem speziell dafür präparierten Loipenteil bis 22:00 Uhr Gelegenheit dazu.

Sehr gelungen ist es auch, während der Langlauf-Wettkämpfe am Bärenberg – dem „Björnberget“ – zu laufen. Denn von da aus kann man problemlos einen Blick auf einen Teil der Wettkampfstrecke werfen. Weil mehrere der hiesigen Loipen (und denen aus der Umgebung) als eher mittel bis leicht einzustufen sind, gelingt das sogar recht gut.

Abgesehen davon bekommst Du eine pittoreske Mischung aus Wald, Wiesen und Hügeln geboten. Oft sogar mit Blick auf den See (der immerhin der fünftgrößte von Schweden ist) und die anschließenden Berge. Schön ist zudem Fröson-Inselrunde – und danach gibt es entweder bei einer typisch schwedischen „Fika“ (Kaffeepause) einen Kaffee mit Kuchen oder einen Abstecher ins „Storsjöbadet“. Perfekt für alle, die in der Sauna oder im Whirlpool so richtig abschalten wollen oder deren Kinder noch ein bisschen durch eine Fließend-Wasser-Abenteuerwelt toben wollen.

Langlaufgebiet Östersund auf einen Blick:

  • Höhendifferenz: 99 m (niedrigster Punkt 300 m – höchstgelegener Punkt 399 m)
  • Loipenkilometer insgesamt: 144 km
  • Klassische Loipen: 89 km
  • Skating-Loipen: 55 km
  • Flutlicht-Loipen: 52 km
  • Besonderheiten: eines der drei größten, der fünf höchstgelegenen, schneesichersten und sonnigsten schwedischen Langlaufgebiete
  • Saison: November – April
  • Schneereichster Monat: März
  • Preis: Tageskarte knapp 7,00 € – Saisonkarte etwa 91,00 €

Anfahrt:

Während Åre im Nordwesten von Stockholm liegt, befindet sich Östersund etwa 550 km im nordöstlicher Richtung von der schwedischen Hauptstadt entfernt. Womit Du für die Fahrt nach Stockholm auf jeden Fall mehr Zeit einplanen solltest, weil es nach Åre lediglich eine gute Stunde ist.

  • Auto: E14 > Uppsala > Gävle > Hundiksvall > Sundvall > Fränsta > Bräcke > Ostersund (Dauer etwa 6 ½ Stunden)
  • Zug: Direktverbindungen (Dauer: etwa 5 ¾ Stunden)

Falun

falun sweden

Falun verfügt über ein eigenes Skistadion, das Lugnet, in dem Du auf Loipen mit Längen zwischen 0,7 und 15 km nach Herzenslust skaten kannst. Zwei Strecken (Stadionslingan, 0,7 km sowie Elljusspåret 3,3 km) davon sind sogar beleuchtet, was man aber verständlicherweise nicht von allen der insgesamt 46 Loipenkilometer behaupten kann.

Überhaupt: Vielleicht muss es ja gar nicht das Skistadion sein: Um den Stora Vällan, den hiesigen See, kannst Du auch wunderbar 9 km auf einer klassisch gespurten Loipe sausen. Mit einem kleinen Abstecher (25 km) in die Region zwischen Bjursås und Sörskog kommen dann noch einmal mehr als 60 km vor allem für klassische Langlaufer*innen gespurte Loipen dazu. Wobei Du hier alternativ 3,2 km skaten oder sogar mit einem Hundeschlitten an den Start gehen kannst …

Zurück in Falun wirst Du aber schnell wieder feststellen, dass es sich bei dem Ort definitiv um Schwedens Ski-Hauptstadt handelt. Und das nicht nur für Langläufer*innen, sondern auch für Skispringer*innen und Abfahrtsski-Fans. Darüber hinaus laufen hier auch die Schlittschuhläufer*innen ihre Marathon-Speed-Skating-Wettbewerbe aus.

Langlaufgebiet Falun auf einen Blick:

  • Höhendifferenz: 180 m (niedrigster Punkt 214 m – höchstgelegener Punkt 394 m)
  • Anzahl der Loipen: 20
  • Loipenkilometer insgesamt: 176 km
  • Klassische Loipen: 125 km
  • Skating-Loipen: 49 km
  • Flutlicht-Loipen: 7,2 km
  • Besonderheiten: eines der drei größten Skigebiete in Schweden im Langlauf-Bereich
  • Saison: November – April
  • Schneereichster Monat: März
  • Preis: ca. 33,00 €

Anfahrt

Falun befindet sich etwa 220 Kilometer im Nordwesten Stockholms und kann per Auto oder per Zug in jeweils gut 2 ¾ Stunden erreicht werden.

  • Auto: E 18 von Stockholm aus > Enköping > Sala > Avesta > Hedemora > Falun
  • Zug: Direktverbindung von Stockholm nach Falun

Wann kann man in Schweden am besten langlaufen?

Die gute Nachricht zuerst: Gerade die Wintermonate von Januar bis März sind in Bezug aufs Langlaufen in Schweden ziemlich schneesicher. Und auch der April braucht sich nicht zu verstecken. In Åre kannst Du selbst im Mai in manchen Wintern mit bis zu 60 cm Schnee sogar noch Glück haben.

Unterm Strich empfiehlt sich aber ein Langlaufurlaub zwischen März und April. Das beweisen auch die folgenden Wetterdaten. Allerdings ist dabei anzumerken, dass für die Erstellung der Liste alle Regionen zusammengenommen und immer die Extremwerte ausgesucht wurden. Deswegen kann es sich im Einzelfall anbieten, den individuellen Wetterbericht einer einzelnen Region genau zu checken. Aber das wirst Du ja vor Deinem Langlaufurlaub in Schweden sicherlich sowieso tun. Als Faustregel gilt: Je weiter nördlich und / oder je höher gelegen, desto kälter und desto mehr potenzieller Schnee. Deswegen kann es vorkommen, dass die Langlaufsaison in manchen Gebieten von November bis April, in anderen aber sogar von November bis Mai reicht.

MonatDurchschnittstemperaturSonnenstundenSchneehöhe
November0 °C bis 8 °C3 bis 5 Stundenbis zu 25 cm
Dezember– 4°C bis 3 °C1 bis 2 Stunden65 bis 80 cm
Januar-8 °C bis – 2°C2 bis 3 Stunden80 bis 100 cm
Februar-11 °C bis -4 °C3 bis 4 Stunden100 bis 120 cm
März-9 °C bis 0 °C4 bis 5 Stunden110 bis 120 cm
April– 4°C bis 4 °C5 bis 8 Stundenbis zu 110 cm

Zusammenfassung

Langlaufen in Skandinavien im März oder April? Dann ist Schweden der perfekte Geheimtipp für Dich! Sowohl in Sälen, als auch in Åre, Östersund oder Falun wirst Du mit großer Wahrscheinlichkeit ein freies Bett finden. Weitere Vorteile:

  • Alle diese Skigebiete lassen sich auf verschiedenen Wegen bequem von Stockholm aus erreichen.
  • Sie eignen sich sowohl für Skater*innen als auch klassische Skilangläufer*innen aller Altersgruppen und Trainingslevels.
  • Du kannst nicht nur in der Natur, sondern auch in verschiedenen Stadien und auf beleuchteten Strecken an den Start gehen.
  • Und, last but not least: Die vielfältigen Freizeitangebote in den dazugehörigen Orten können sich echt sehen lassen.

Kurz gesagt: Natürlich kannst Du beim Langlaufen in Schweden ganz für Dich bleiben. Wenn Du aber Lust hast, neue offene Menschen kennenzulernen und möglicherweise einen Winterurlaub mit der ganzen Familie und kleinen Kindern planst, bist Du in Schweden ebenso richtig! Und das ist doch ein echter Pluspunkt, oder?

Karte der Langlaufgebiete in Schweden

Quellen & Einzelnachweise:
[1] https://www.fritiden.se/de/salen/
[2] https://schwedischexpress.de/Bilder%20Aare.html
[3] https://www.xc-ski.de/aktuelles/news/skilanglauf/oestersund-langlauf-perle-in-skandinavien/


Das könnte dich auch interessieren:


Langlauf Facebook Gruppe