Langlauf in Tschechien: Ist der Langlaufurlaub schneesicher?

von | Letzte Aktualisierung

Tschechien verfügt aufgrund seiner geografischen Lage und der vielen Mittelgebirge gleich über mehrere interessante Langlaufgebiete. Einige von ihnen sind sogar in akzeptabler Zeit (also in etwa 3 Stunden oder weniger) von Sachsen und Bayern aus zu erreichen, so dass sich selbst Kurztrips oftmals lohnen. Abwechslung macht schließlich das Leben süß und so fühlen sich sowohl Familien mit Kindern, die erst noch in den Langlauf hineinschnuppern wollen als auch ambitionierte Hobby-Sportler*innen und waschechte Profis beim Langlauf in Tschechien sehr wohl.

Was Du in diesem Artikel lernst:

  • Welche Langlaufgebiete in Tschechien besonders beliebt sind,
  • Welche Loipen dabei gerne genutzt werden und
  • Wann die beste Zeit für einen Langlaufurlaub in Tschechien ist.

Welche Art von Langlaufurlaub kann man in Tschechien machen?

Langlauf in Tschechien hat eine lange Tradition – bestimmt keine Überraschung, wenn man bedenkt, dass sehr viele der Langlaufgebiete in den Mittelgebirgen als sehr schneesicher und landschaftlich reizvoll gelten. Dabei tun verschneite Wälder, beeindruckende Bergkämme, eine clevere Verzweigung sowie eine detaillierte Streckenbeschilderung ihr Übrigens, um den Langlaufurlaub in Tschechien attraktiv zu machen.

Besonders Fans der klassischen Langlauftechnik kommen dabei voll auf ihre Kosten; es ist aber nicht so, dass Du nicht auch häufig skaten könntest. In diesem Zusammenhang sind besonders die abwechslungsreichen Loipen in Klínovec positiv zu nennen, da diese mehrheitlich Skating- und Classic-Varianten anbieten und sogar teilweise mit Hund gelaufen werden können.

Und wenn Du lieber Skitouren gehst? Wirst Du Dich in Tschechien ebenfalls wohlfühlen. Ein wenig Erfahrung und ordentlich Kondition sind für einige der beliebtesten Touren schon vonnöten, da sie zwischen 15 und 50 km lang sein und zwischen 3 ½ und 10 ½ Stunden dauern können. Dafür sind Aussichten von der Schneekuppe (der Sněžka, dem mit 1.603 m höchstem tschechischen Berg) oder dem Schneehübel aus absolut sehens- und erlebenswert. Von daher kannst Du Dir in aller Ruhe überlegen, was für ein Langlaufurlaub in Tschechien Dir ganz genau vorschwebt. Und dann wirst Du sicherlich genau das richtige Gebiet für Deine Bedürfnisse finden.

Langlauf in Tschechien

Langlauf in Tschechien: Welche guten Gebiete gibt es?

Ganz egal, ob…

  • Riesengebirge,
  • Böhmerwald,
  • Erzgebirge oder
  • Isergebirge:

Jede Region hat ihre speziellen Langlaufgebiete, die alle über einen ganz eigenen Reiz verfügen. Von daher lohnt es sich, alle einmal unter die Lupe zu nehmen – und im Zweifelsfall auch einmal auszuprobieren. An der Gastfreundschaft der Tschech*innen und dem Zustand der oftmals schneesicheren Loipen wird der Langlaufurlaub jedenfalls bestimmt nicht scheitern!

Černá hora – Pec im Riesengebirge

Černá hora Langlaufloipe

Du hast Lust auf Langlauf in Tschechien in einer Höhe von 530 bis 1.300 m, möchtest 12 verschiedene Loipen mit einer Gesamtlänge von 84 km klassisch oder per Skating erkunden und hast bei den einzelnen Loipen Spaß an Strecken zwischen 2 und 15 km Länge? Dann solltest Du unbedingt einmal im Skigebiet Černá hora – Pec auf Deine Langlaufski steigen!

Dabei setzt sich die Region aus den kleineren Skigebieten…

  • Janské Lázně
  • Pec pod Sněžkou
  • Velká Úpa
  • Černý Důl und
  • Svoboda nad Úpou

zusammen. Die große Bandbreite an Naturräumen (Wiese, Wald und Berg) trägt wesentlich dazu bei, dass Černá hora – Pec zu den beliebtesten Skilanglaufgebieten in Tschechien gehört. Ob Skitouren mit grandiosen Aussichten, sportliches Skating oder doch elegantes Langstrecken-Classic-Gleiten? Du entscheidest selbstverständlich persönlich und individuell, worauf Du in Deinem Tschechien-Langlauf-Urlaub Lust hast. Eins ist aber sicher: Das Niveau der Loipen bewegt sich zwischen anfänger*innen-geeignet und profitauglich und bietet damit sowohl Familien als auch Profisportler*innen reichlich Möglichkeiten

Langlaufgebiet Černá hora – Pec im Riesengebirge auf einen Blick:

  • Höhendifferenz: 769 m (niedrigster Punkt 530 m – höchstgelegener Punkt 1.299 m)
  • Anzahl der Loipen: 12
  • Loipenkilometer insgesamt: 84 km im gesamten Gebiet
  • Klassische Loipen: 84 km (12 Loipen)
  • Skating-Loipen: 84 km (12 Loipen)
  • Saison: Anfang Dezember – Anfang April
  • Schneereichster Monat: Februar

Anfahrt:

  • Mit dem Auto von Dresden aus brauchst Du bis nach Černá hora – Pec etwa 3 ¼ Stunden. Dabei fährst Du über die A17 und die D8 bis nach Prag. Von dort aus folgst Du der D10 / E65 über Mladá Boleslav (Jungbunzlau) bis zur Ausfahrt 44A und erreichst über ein kurzes Teilstück auf der Route 16 Dein Ziel.

Špičák / Železná Ruda im Böhmerwald

Böhmerwald Langlaufgebiet

Im Gebiet rund um den Ort Železná Ruda warten mehr als 60 Loipenkilometer, die regelmäßig maschinell präpariert werden, auf Dich. Der Start von dreien der Loipen mit einer Länge von 9,5 bis 28 km befindet sich direkt in der Ortsmitte. Du kannst aber auch die im nahe gelegenen Skigebiet gelegene, 3 lange Špičák – Einsteiger*innenloipe nutzen. Oder Du läufst beziehungsweise fährst zu den Wintersportzentren Hojsova Stráž / Belveder, wo Dich noch weitere Loipen erwarten.

Übrigens: Auch für den Fall, dass Du Spaß am kleinen Grenzverkehr hast, ist vorgesorgt: Über eine 4 km lange Strecke kommst Du durch eine malerische Landschaft ins Loipennetz von Bayerisch Eisenstein. Und wenn Dir das noch nicht ausreicht, kein Problem: Železná Ruda und das Langlaufgebiet Špičák stellen den Einstieg in die Böhmerwald-Magistrale, die selbst nicht nur 140 km lang ist, sondern an die noch mehr als 400 zusätzliche lokale Loipen anknüpfen. So bist Du im Biosphärenreservat Šumava bis hin nach Lipno immer hautnah an der winterlichen Natur – was für Langläufer*innen wie für Skitourengeher*innen gleichermaßen interessant sein dürfte.

Langlaufgebiet Špičák / Železná Ruda im Böhmerwald auf einen Blick:

  • Höhendifferenz: 202m (niedrigster Punkt 798 m – höchstgelegener Punkt 1.200 m)
  • Anzahl der Loipen: 6
  • Loipenkilometer insgesamt: 72,5 km
  • Klassische Loipen: 72,5 km
  • Besonderheiten: eines der 10 größten, 5 höchstgelegenen und 5 schneesichersten tschechischen Langlaufgebiete
  • Saison: Dezember bis April
  • Schneereichster Monat: Januar

Anfahrt:

  • mit dem Auto von Regensburg aus 1 ¾ Stunde – A3 nutzen und in Deggendorf auf die B11 auffahren. Anschließend der B11 / E53 bis zur Route 190 in Železná Ruda, Česko folgen.
  • mit dem Auto von München aus etwa 2 ¼ Stunden – A9 bis zum Autobahnkreuz 68 – Kreuz Neufahrn folgen, dann auf die A92 und in Deggendorf auf die B11 fahren. Von dort aus vergleichbar wie von Regensburg aus die Fahrt fortsetzen.

Langlauf in Tschechien in Klínovec im Erzgebirge

Klínovec Skigebiet

Mitten im Erzgebirge und direkt an der deutschen Grenze gelegen, lädt Dich das Langlaufgebiet Klínovec ein. Hier findest Du 5 verschiedene Loipen mit Schwierigkeitsgraden von mittel bis schwer und Längen von 4 bis 16 Kilometern. 4 davon können auch geskatet werden. Loipe Nr. 4 verbindet Klínovec zudem mit dem Bozi-Dor-Langlaufgebiet.

Hier einmal alle Strecken im Schnellüberblick:

  • Okruh Nr. 1: 4 km Länge – klassisch – Schwierigkeitsgrad mittelschwer bis schwer – 192 Höhenmeter – Strecke von der Dětský-vlek-Sessellift-Talstation über Ducna nach Loučná pod Klínovcem (Böhmisch Wiesenthal)
  • Okruh Nr. 2: 7 km Länge – klassisch und Skating – Schwierigkeitsgrad schwer – 304 Höhenmeter – Strecke von der Dámská-Sessellift-Talstation nach Na Skalách
  • Okruh Nr. 3: 15 km Länge – klassisch und Skating – Schwierigkeitsgrad mittelschwer bis schwer – 304 Höhenmeter – Strecke von der Dámská-Sessellift-Talstation über Suchá, Trimodi, Židovský les und Hornohradský res nach Mýt
  • Okruh Nr. 4: 7 km Länge – klassisch – Schwierigkeitsgrad mittelschwer bis schwer – 202 Höhenmeter – Strecke von der Dětský-vlek-Sessellift-Talstation über Ducná und Wappenstein nach Boží Dar
  • Okruh Nr. 5 – „Skimagistrale“: 16 km Länge – klassisch und Skating – Schwierigkeitsgrad schwer – Strecke von Klínovec nach Horní Halže

Kurz gesagt: In Klínovec wird Dir viel Abwechslung in Wald und Wiese geboten. Und wenn Du zur Abwechslung gerne aufs Snowboard oder die Abfahrtski steigst, kannst Du in diesem Skilanglaufgebiet zusätzlich 18 Pistenkilometer in Anspruch nehmen.

Langlaufgebiet Klínovec im Erzgebirge auf einen Blick:

  • Langlaufgebiet auf gut 960 m Höhe
  • Anzahl der Loipen: 5
  • Loipenkilometer insgesamt: 49 km
  • Klassische Loipen: 49 km (5 Loipen)
  • Skating-Loipen: 38 km (3 Loipen)
  • Besonderheiten: eines der 15 größten, schneesichersten und höchstgelegenen Gebiete für den Langlauf in Tschechien
  • Saison: Anfang Dezember bis Mitte April
  • Schneereichster Monat: Februar

Anfahrt:

  • per Auto: Wer aus Süddeutschland, beispielsweise Nürnberg kommt (hier Fahrzeit gut 3 Stunden), fährt am besten über die A6 bis an die deutsch-tschechische Grenze. Anschließend können die E48, E49 und E442 für die Fahrt über Karlbad und Schlackenwerth nach Klínovec genutzt werden.

Bedřichov im Isergebirge

Langlauf Isergebirge

Nur eine Loipe und dann nur gut 5 km? Das kommt Dir ein bisschen wenig vor? Verständlich, aber der Clou an der durchaus anspruchsvollen Bedřichov-Rundloipe ist, dass sie Dir eine Anbindung an die anderen Loipen im Jizerské-hory-Naturschutzgebiet bietet. Und da warten dann fünf Basisrouten für den Skating- wie den klassischen Langlauf in Tschechien auf Dich. Inklusive ganzen 140 Loipenkilometern, die ein Spinnennetz zwischen den Langlaufregionen Bedřichov, Severak sowie Špičák bilden.

Dazu gibt es zudem noch den Isergebirgslauf, einen seit 1968 vielbesuchten und von mehr als 3.000 Sportler*innen pro Event gelaufenen Skimarathon – von daher ist für Abwechslung bei der einen lokalen Loipe durchaus gesorgt.

Langlaufgebiet Bedřichov im Isergebirge auf einen Blick:

  • Höhendifferenz: 64 m (niedrigster Punkt 736 m – höchstgelegener Punkt 800 m)
  • Anzahl der Loipen: 1
  • Loipenkilometer insgesamt: 5 km
  • Klassische Loipen: 1
  • Besonderheiten: eines der 10 größten tschechischen Langlaufgebiete
  • Saison: Mitte Dezember bis Ende März
  • Schneereichster Monat: Februar

Anfahrt:

  • Mit dem Auto von Deutschland aus betrachtet, ist Dresden die nächstgelegene Großstadt und etwas mehr als 2 Stunden von Bedřichov entfernt. Dafür fährst Du über die A4 (Richtung Bautzen) und die B178 bis nach Zittau und von dort über die Route 35 (Grottau), die E442 (Kratzau) und die Route 29022 (Kateřinská und Rudolfovská) bis nach Bedřichov.
  • Mit dem Auto von Tschechien – und in dem Fall Prag aus – bist Du natürlich schneller. Hierbei nimmt die Fahrt nur 1 ½ Stunden in Anspruch und führt Dich per D10 und E65 bis nach Gablonz. Dort findest Du bereits eine Beschilderung nach Bedřichov vor, das Du per Fahrt über die Route 29029 und Johannesberg erreichst.

Wo befinden sich die schönsten Höhenloipen in Tschechien?

Neben Jeseníky, das zu den 3 höchstgelegenen und 5 schneesichersten tschechischen Langlaufgebieten zählt (kein Wunder bei einer Höhe von bis zu 1.37 m), sind auch die Regionen Harrachov und Špindlerův Mlýn (Spindlermühle) sehr erwähnenswert, so dass ich sie Dir an dieser Stelle gerne etwas näher vorstellen möchte.

Harrachov

Harrachov Tschechien Skigebiet

Harrachov (auf Deutsch Harrachsdorf genannt) befindet sich im westlichen Bereich des Riesengebirges und damit in direkter Nähe zur polnischen Grenze. Rund 108 gespurte Loipenkilometer laden zum regionalen Langlauf in Tschechien ein, wobei sowohl Strecken für Anfänger*innen als auch für Fortgeschrittene angeboten werden.

Da die meisten Strecken nicht weit von der Delta-Sessellift-Talstation aus starten, hast Du die Auswahl. Entweder läufst Du in relativer Nähe zum Ort – beispielsweise auf den beiden jeweils 7,5 km langen Rundloipen oder der 2,5 km langen Anfänger*innen-Loipe. Oder Du nutzt den Lift und begibst Dich auf die Loipen, die auf dem Teufelsberg-Gebirgskamm entlang laufen.

So oder so sind zudem noch die folgenden Strecken empfehlenswert:

  • Die 30 km lange Strecke, die Harrachov mit der Spindlermühle und dem dahinter liegenden Johannisbad (Janské Lázné )verbindet und ein wirklich tolles Panorama bietet.
  • Die Mumlava-Route, die Dich entlang des Flusses bis zum gleichnamigen Wasserfall leitet.
  • Eine Loipe von Rokytnice nach Jizerou (Rochlitz an der Iser), wo Du im dort gelegenen Skigebiet weitere 57 km Loipen erkunden kannst.
  • Der 13 km lange Biathlonkreis in Nový Svět, einem Ortsteil von Harracov und natürlich
  • das 10 km lange Teilstück der mehr als 80 km langen Riesengebirgsmagistrale, das zur Vosecká Bouda (Wosseckerbaude, einer Übernachtungsgelegenheit für Tourist*innen) führt.

Langlaufgebiet Harrachov auf einen Blick:

  • Höhendifferenz: 733 m (niedrigster Punkt 687 m – höchstgelegener Punkt 1.420 m)
  • Loipenkilometer insgesamt: 108 km
  • Klassische Loipen: 108 km
  • Besonderheiten: das schneesicherste und höchstgelegene Langlaufgebiet in Tschechien – eines der drei größten Langlaufregionen des Landes
  • Saison: Ende November / Anfang Dezember bis Anfang April
  • Schneereichster Monat: Februar

Anfahrt:

  • Mit dem Auto von Deutschland (Dresden) aus erreichst Du Harrachov für den Langlauf in Tschechien in 2 ¾ Stunden. Die 200 km lange Strecke führt Dich dabei über Bautzen und an Görlitz vorbei über die A4 und die DK30, die DW355, die Routen 13 und 291 sowie diverse andere polnische Straßen bis nach Harrachov.

Spindlermühle

Spindlermühle Tschechien Skigebiet

Im Bereich der Spindlermühle Špindlerův Mlýn) stehen Dir gut und gerne mehr als 90 Loipenkilometer zur Verfügung. 24 davon sind in Svatý Petr, der 2013er Red Bull NordiX – Austragungsstätte, die anderen 67 liegen im Bereich Horní Mísečky – Medvědín. Gepflegt und toll gespurt sind alle Loipen – und das ist auch hilfreich, denn die Mehrheit der Loipen liegt auf dem Plán-Hochplateau und ist durchaus anspruchsvoll. Um den Aufstieg musst Du Dir dennoch keine Sorgen machen – nimm doch einfach den Sessellift und fahr‘ damit bis zur Begstation!

Beliebt sind dabei insbesondere die

  • Loipe Nr. 11: 67,5 km Länge – Weg: Horní Mísečky – Třídomí – Benecko
  • Hochplateau-Plán-Loipe: 30 km Länge – über den Gebirgskamm – Wegführung bereits bei Harrachov vorgestellt
  • Medvedin-Plán-Loipe: 25 km – nur über der Baumgrenze – vom Medvedin aus über die Goldhöhe und dann auf das Plán-Hochplatau sowie die
  • „Bud’fit“-Loipe: 8 km Länge – auch für Einsteiger*innen geeignet – führt entlang der Elbe

Fazit: Die Spindlermühle ist eines mehrerer Langlaufgebiete in Tschechien, in dem sich auch Anfänger*innen in höheren Lagen durchaus wohlfühlen können. Für die längeren Loipen ist allerdings schon ein wenig mehr Langlauferfahrung ratsam.

Langlaufgebiet Spindlermühle auf einen Blick:

  • Höhendifferenz: 533 m (niedrigster Punkt 702 m – höchstgelegener Punkt 1.235 m)
  • Loipenkilometer insgesamt: 92 km
  • Anzahl der Loipen: 16
  • Klassische Loipen: 92 km
  • Besonderheiten: eines der 3 höchstgelegenen sowie schneesichersten und 5 größten Langlaufgebieten in Tschechien
  • Saison: Anfang Dezember bis Anfang April
  • Schneereichster Monat: Februar

Anfahrt:

  • Mit dem Auto ab Dresden brauchst Du für die Fahrt bis zum tschechischen Skilanglaufgebiet Spindlermühle circa 3 Stunden. Zunächst folgst Du dafür der A4 bis zur Ausfahrt Weißenberg und fährst über die S112 sowie die B178 nach Tschechien. Im Anschluss daran nimmst Du die E442 Richtung Turnov. Dort angekommen, fährst Du auf der Route 283, 268 sowie 14 bis nach Hohenelbe. Und dann brauchst Du nur noch der Route 295 knapp 20 km bis zu Deinem Ziel zu folgen.
  • Mit dem Auto ab Prag sind es dagegen nur 2 Stunden Fahrtzeit. Dabei ist die D10 Richtung Nordosten die perfekte Strecke. Wenn Du in Jungbunzlau auf die Route 16 wechselst, diese bis Horka u Staré Paky fährst und danach auf die 295 abbiegst, kannst Du das Skilanglaufgebiet Spindlermühle eigentlich nicht verfehlen.

Wann ist die beste Reisezeit für den Langlauf in Tschechien?

Der meiste Schnee liegt in den verschiedenen Skiregionen im Februar und März, sodass dies in den meisten Fällen die idealen Monate für den Langlauf in Tschechien sind. Dies spiegelt auch die folgende Tabelle mit den Durchschnittswerten der verschiedenen Langlaufgebiete wider. Da viele Gebiete jedoch von Dezember bis in den April hinein geöffnet sind, kannst Du natürlich auch dann schon beziehungsweise dann noch laufen. Die schneesichersten Monate sind aber eindeutig Januar bis März – und im März darfst Du Dich in Ausnahmefällen sogar über bis zu 185 cm Schnee freuen!

MonatDurchschnittstemperaturSonnenstundenSchneehöhe
November2°C bis 7 °C2 bis 5 Stunden0 bis 25 cm
Dezember-4 °C bis 2 °C2 bis 4 Stunden10 bis 50 cm
Januar-5 °C bis 0 °C2 bis 3 Stunden20 bis 65 cm
Februar-5 °C bis 1 °C2 bis 4 Stunden20 bis 85 cm
März0 °C bis 6 °C5 bis 6 Stunden30 bis 135 cm
April5 °C bis 12 °C9 Stunden0 bis 100 cm

Zusammenfassung

Langlauf in Tschechien ist vor allem im Februar und im März eine tolle Idee. Dann sind die Temperaturen tagsüber bereits sehr angenehm, die Sonne verwöhnt dich mit 2 bis 6 Sonnenstunden und die Schneesicherheit ist in aller Regel in allen Gebieten gegeben.

Ob Du dann lieber…

  • in Gebieten für fortgeschrittenere Langläufer*innen wie in Klínovec oder Harrachov oder
  • etwas entspannter wie in Černá hora – Pec beziehungsweise Špičák

…durchstarten möchtest, ist natürlich Deine Sache. So oder so erwartet Dich ein Urlaub, der Dich sicherlich verzaubern und begeistern wird. Und das nicht weit von der deutschen Grenze entfernt.

Karte der Langlaufgebiete in Tschechien

Quellen & Einzelnachweise:
[1] https://www.visitczechrepublic.com/de-DE/9957564e-f62a-47f1-a9d6-4c8aa8accc11/place/a-jeseniky-winter
[2] https://www.harrachov.com/de/aktuality/harrachov-jakuszyce-ein-langlauf-paradies-ohne-grenzen
[3] https://www.4funweb.de/isergebirge/isergeb.htm
[4] http://www.bedrichov.cz/isergebirgsmagistrale/skilanglauf-strecken/
[5] http://www.severnicechy.info/dr-de/197-isergebirgsmagistrale.html
[6] https://www.wintersport-im-erzgebirge.de/langlauf/zentralerzgebirge/klinovec/
[7] https://grenzenlos-biken.de/sportarten/aktiv-im-winter-im-bayerischen-wald-und-boehmerwald/ski-langlauf-im-bayerischen-wald-und-boehmerwald/


Das könnte dich auch interessieren:


Langlauf Facebook Gruppe